+
Der US-Künstler und Designer der ersten Regenbogenfahne ist gestorben. Foto: Fredrik Persson

Homosexuellen-Bewegung

Designer der Regenbogenfahne: Gilbert Baker ist tot

Weltweit steht die Regenbogen-Flagge für die Schwulen und Lesben-Bewegung. Gilbert Baker hatte die Flagge für den Gay Freedom Day 1978 in San Francisco entworfen. Jetzt ist der Künstler im Alter von 65 Jahren gestorben.

San Francisco (dpa) - Der Designer der weltweit für die Homosexuellen-Bewegung stehenden Regenbogenfahne ist tot. Gilbert Baker starb im Alter von 65 Jahren, wie sein enger Freund, der Aktivist Cleve Jones, am Freitag via Twitter mitteilte.

Baker hatte die heute weltweit bekannte bunte Regenbogenfahne für den Gay Freedom Day 1978 in San Francisco entworfen, den Vorläufer der späteren Gay Prides. Der frühere Soldat engagierte sich stark in der Bewegung der Schwulen und Lesben in San Francisco. Nach Angaben des "San Francisco Chronicle" starb der US-Künstler in seinem Haus in New York im Schlaf.

Tweet von Cleve Jones

Bericht "San Francisco Chronicle"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare