Wolfgang Schneider (r) hat sich wieder einmal in der Kategorie "Natural Moustache" durchgesetzt. Foto: Nick Wagner/Austin American-Statesman
1 von 6
Wolfgang Schneider (r) hat sich wieder einmal in der Kategorie "Natural Moustache" durchgesetzt. Foto: Nick Wagner/Austin American-Statesman
Lauter exzentrische Backenbärte. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
2 von 6
Lauter exzentrische Backenbärte. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
Der Deutsche Wolfgang Reuswich präsentiert seinen "kaiserlichen Backenbart". Foto: Nick Wagner/Austin American-Statesman
3 von 6
Der Deutsche Wolfgang Reuswich präsentiert seinen "kaiserlichen Backenbart". Foto: Nick Wagner/Austin American-Statesman
An dem Wettbewerb dürfen auch sogenannte "Krähenfüße" teilnehmen - Frauen, die sich mit künstlichen Bärten zieren. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
4 von 6
An dem Wettbewerb dürfen auch sogenannte "Krähenfüße" teilnehmen - Frauen, die sich mit künstlichen Bärten zieren. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
Ein "Westernheld" bei der Bart-WM in Austin. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
5 von 6
Ein "Westernheld" bei der Bart-WM in Austin. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
Bei der WM in Austin sind nicht nur die Bärte extravagant. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire
6 von 6
Bei der WM in Austin sind nicht nur die Bärte extravagant. Foto: Brian Cahn/ZUMA Wire

Haarig

Deutscher holt Trophäe bei Bart-WM in Texas

Alle zwei Jahre treffen sich Hunderte Männer mit Bart zum Wettstreit. Diesmal findet die WM in Austin statt, wo sich in der Kategorie "Natural Moustache" der Favorit durchgesetzt hat.

Austin (dpa) - Bei der Weltmeisterschaft der Bartträger in Austin (US-Bundesstaat Texas) hat sich ein Deutscher gegen die internationale Konkurrenz durchgesetzt.

In der Kategorie "Natural Moustache" siegte Wolfgang Schneider aus Oppenweiler (Rems-Murr-Kreis) in Baden-Württemberg mit seinem klassisch gestylten Schnauzer. Nach Mitteilung der Veranstalter am Samstag war es bereits sein sechster Sieg in dieser Kategorie.

Schneider zählt zu den ersten Preisträgern der dreitägigen Veranstaltung, zu der Hunderte Bartträger aus aller Welt angereist sind. Sie konkurrieren in zahlreichen Disziplinen - zum Beispiel "Ungarischer Schnurrbart", "Freistil Vollbart" oder "Kinn- und Backenbart Musketier". Bart-Experten bewerteten die haarigen Kunstwerke.

Zuletzt fand die Bart-Weltmeisterschaft 2015 im österreichischen Leogang statt. Der alle zwei Jahre ausgetragene Wettbewerb ist 2019 im belgischen Antwerpen geplant.

Bart-WM

Bart-Meisterschaft auf Instagram

Bartclub in Austin

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby
Als "gewaltbereiter Sexualverbrecher" soll Bill Cosby in Pennsylvania künftig geführt werden - zum Schutz der Bevölkerung, argumentiert die Staatsanwaltschaft. Vor …
Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby
Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"
Das Wetter trotzte den Prognosen: Blauer Himmel, milde Temperaturen, fröhliche Massen - Traumstart fürs Oktoberfest. Ministerpräsident Markus Söder ist erstmals in der …
Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"
Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen
Der Markt für muslimische Mode wächst, die Welt wird langsam auf den Modetrend aufmerksam - jetzt auch das erste große Museum: mit "Contemporary Muslim Fashions" betritt …
Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen
Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum
Der Markt für muslimische Mode wächst, die Welt wird langsam auf den Modetrend aufmerksam - jetzt auch das erste große Museum: mit "Contemporary Muslim Fashions" betritt …
Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum