+
Erhielt den Deutschen Medienpreis: Hollywood-Star George Clooney.

Auszeichnung für Engagement

Medienpreis an George Clooney verliehen

Baden-Baden - Der amerikanische Schauspieler George Clooney (51) hat am Dienstag in Baden-Baden den Deutschen Medienpreis erhalten. Der Oscar-Preisträger nahm die Auszeichnung für sein politisches Engagement entgegen.

Clooney wurde ausgezeichnet als „Ikone der Filmbranche“ und Aktivist für Menschenrechte und Frieden. „Sie bekommen der Medienpreis, weil Sie sich für Frieden und Menschlichkeit einsetzen“, sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in ihrer Laudatio.

Besonders hervorgehoben wurde Clooneys Engagement für die Menschen in der Krisenregion Darfur im Sudan, wo er sich seit vielen Jahren für ein Ende des Mordens und für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. „Wenige Weltstars trauen sich, so klar Position zu beziehen“, sagte von der Leyen. Clooney mache Dinge ganz oder gar nicht. Er setze sich dem Leid der Menschen aus, nutze seine Kontakte bis ganz nach oben und nehme eigenes Geld in die Hand, um den Menschen zu helfen. „So kann niemand mehr sagen, er habe von nichts gewusst.“

Es sei sein Verdienst, dass die Welt weiter auf Darfur schaue und ein Friedensprozess in Gang gekommen sei. „Die Menschlichkeit hat durch Sie gewonnen“, sagte die Ministerin. Clooney hatte für die Einhaltung der Menschenrechte dort demonstriert und war selbst mehrfach in die Region gereist. Gemeinsam mit anderen prominenten Kollegen aus der Filmbranche gründete er die Organisation „Not on Our Watch“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare