Dianas Ex-Butler verärgert britisches Königshaus

- London - Der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell (46), hat sich erneut den Zorn des britischen Königshauses zugezogen. Aus dem Buckingham-Palast wurden am Montag Vorwürfe empört zurückgewiesen, die königliche Familie pflege die Erinnerung an die 1997 tödlich verunglückte Prinzessin nicht genügend.

Burrell hatte am Wochenende in einem US-Fernsehsender behauptet, er sei inzwischen der einzige, der Diana "schütze": "Ich stehe in der Ecke und schwenke meine Fahne, wer tut es sonst noch? Ihr Ex-Mann nicht und traurigerweise auch ihre Söhne nicht."

Die Attacke gegen Prinz Charles sowie die beiden Söhne William und Harry lösten in London Empörung aus. "Wenn Paul Burrell der letzte Mann sein soll, der die Erinnerung an Diana pflegt, dann helfe uns Gott", zitierte die Boulevardzeitung "Daily Mail" einen Vertrauten aus der Umgebung der Prinzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran ist verlobt
London (dpa) - Der britische Popmusiker Ed Sheeran (26) hat sich mit seiner Freundin Cherry Seaborn verlobt. "Wir sind sehr glücklich und verliebt, und unsere Katzen …
Ed Sheeran ist verlobt
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"

Kommentare