Dianas Ex- Lover verklagt US- Sender Fox wegen geplatzten Jobs

- New York - James Hewitt (44), der ehemalige Reitlehrer und Geliebte von Prinzessin Diana, hat den US-Sender Fox auf mehr als eine Million Dollar Schadenersatz verklagt. Nach amerikanischen Medienberichten vom Montag (Ortszeit) wirft der Rittmeister dem Sender vor einem New Yorker Gericht Vertragsbruch vor.

<P>Fox habe ihn zunächst als Kriegsberichterstatter angeheuert, dann aber wieder gefeuert, unter dem Vorwand, dass Hewitt vertrauliche Absprachen verletzt habe, heisst es in der Klageschrift. Hewitt vermutet als tatsächlichen Kündigungsgrund die negativen Reaktionen der Weltpresse, die sich über die Einstellung von Dianas Ex-Liebhaber als Kriegskorrespondent lustig machte.</P><P><BR>Im vergangenen Dezember war Hewitt durch seine Absicht, 64 Liebesbriefe der Prinzessin aus den Jahren 1989 bis 1991 verkaufen zu wollen, in die Schlagzeilen geraten. 1999 hatte er sich in dem Buch "Love and War" über seine angeblich fünfjährige Beziehung mit Diana ausgelassen. Der Golfkriegsveteran, der wegen seiner Indiskretionen in der britischen Boulevardpresse auch "Ratte" genannt wird, hat mit Enthüllungen über die Diana-Affäre schon ein Vermögen verdient. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern …
Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018

Kommentare