+
Leonardo DiCaprio will einen Film über die Kennedy-Ermordung drehen.

DiCaprio dreht Film über Kennedy-Ermordung

Los Angeles - Brisanter Stoff für Hollywood-Star Leonardo DiCaprio: Er will eine bisher noch nicht verfilmte Verschwörungstheorie über die Ermordung des John F. Kennedy verfilmen.

Wie das US-Branchenblatt “Variety“ am Freitag berichtet, wird DiCaprio als Produzent und Hauptdarsteller auftreten. Als Vorlage für den Film dient demnach das Buch “Legacy of Secrecy: The Long Shadow of the JFK Assassination“ des Kennedy- Experten Lamar Waldron.

Der Historiker behauptet darin, dass die Mafia hinter dem Attentat vom 22. November 1963 in Dallas stand. Es ist eine von vielen Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem Mordfall. DiCaprio soll in dem geplanten Film einen FBI-Informanten spielen. Das Studio Warner Bros. will den Streifen im Jahr 2013 in die Kinos bringen.

Mit welchen Promi gehen Sie ins Bett?

Mit welchem Promi gehen Sie ins Bett?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Witwe Vicky: Das waren die letzten 30 Minuten im Leben von Cornell
Chris Cornell wurde vor einem Aufgebot der A-Liste aus der Entertainment-Welt auf dem Hollywood Forever Friedhof beigesetzt. Seine Witwe beschreibt nun die letzten 30 …
Witwe Vicky: Das waren die letzten 30 Minuten im Leben von Cornell
Hollywood unter Schock: Ehe-Aus für Ben Stiller und Christine Taylor
Nach 18 gemeinsamen Jahren ist es nun vorbei: Ben Stiller und Christine Taylor, die in Hollywood als mustergültiges Paar angesehen wurden, gaben ihre Trennung bekannt.
Hollywood unter Schock: Ehe-Aus für Ben Stiller und Christine Taylor
Unglaublich! Paris Jackson für Obdachlose gehalten
Dank des Erbe ihres Vaters ist sie eine Multi-Millionärin. Umso unglaublicher, dass Paris Jackson jetzt am Set ihres ersten Films für eine Obdachlose gehalten wurde.
Unglaublich! Paris Jackson für Obdachlose gehalten
Faisal Kawusi muss „Let's Dance“ verlassen
Im Viertelfinale der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ scheidet der 25-jährige Comedian Faisal Kawusi nach einem seiner „Angsttänze“ aus. 
Faisal Kawusi muss „Let's Dance“ verlassen

Kommentare