+
Video-Spaß mit "Dubsmash". Foto: Christoph Schmidt

Die App "Dubsmash" amüsiert zurzeit viele

Berlin (dpa) - Es ist eine Steigerung vom Selfie oder der Sekundenvideo-App Vine und am Ende des Jahres 2014 der letzte Schrei in den App-Charts: "Dubsmash".

In der derzeit gehypten App befinden sich Soundfiles, zu denen man ein Mini-Video von sich selbst oder Freunden mit passender Mundbewegung dreht. Plötzlich kann man etwa ein Merkel-Meme an Freunde schicken ("Das Internet ist für uns alle Neuland"), hat die Stimme von Friedrich Liechtenstein ("Supergeil"), spricht wie ein berühmter Fußballer oder singt wie ein großer Popstar.

Die "Computer Bild" etwa schrieb dazu: "Mit der App Dubsmash drehen Sie kurze Videos und legen die Audiospuren bekannter Zitate aus Film und Fernsehen darüber - fertig ist ein Internet-Hype."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Da hat sich jemand so gar nicht an die Etikette gehalten. Emmanuel Macrons Hund benahm sich im piekfeinen Élyséepalast daneben.
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Der US-Popstar Justin Timberlake wird in der Halbzeit-Show des Super Bowl im kommenden Jahr auftreten.
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht

Kommentare