+
Video-Spaß mit "Dubsmash". Foto: Christoph Schmidt

Die App "Dubsmash" amüsiert zurzeit viele

Berlin (dpa) - Es ist eine Steigerung vom Selfie oder der Sekundenvideo-App Vine und am Ende des Jahres 2014 der letzte Schrei in den App-Charts: "Dubsmash".

In der derzeit gehypten App befinden sich Soundfiles, zu denen man ein Mini-Video von sich selbst oder Freunden mit passender Mundbewegung dreht. Plötzlich kann man etwa ein Merkel-Meme an Freunde schicken ("Das Internet ist für uns alle Neuland"), hat die Stimme von Friedrich Liechtenstein ("Supergeil"), spricht wie ein berühmter Fußballer oder singt wie ein großer Popstar.

Die "Computer Bild" etwa schrieb dazu: "Mit der App Dubsmash drehen Sie kurze Videos und legen die Audiospuren bekannter Zitate aus Film und Fernsehen darüber - fertig ist ein Internet-Hype."

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare