"Die Geissens - PokerStars.de Spezial"

Pokern mit den Geissens: Carmen spricht über die RTL2-Show

  • schließen

München - Robert und Carmen Geiss haben für die RTL2-Show "Die Geissens - PokerStars.de Spezial" Promis zum Pokern eingeladen. Zum Interview mit Carmen Geiss.

Update vom 21. Dezember 2015: Seit 34 Jahren sind Carmen und Robert Geiss zusammen. Von Ehe-Krise also keine Spur. Unserer Online-Redaktion verrät Carmen Geiss ihr Geheimnis der langen Beziehung zu ihrem Robert.

Glanz, viel Glitzer und noch mehr Glamour. So kennt man die Familie Geiss. Wie Carmen und Robert Geiss ein Jetset-Leben führen, durch die Welt reisen und ihren Alltag luxuriös gestalten. Es geht wieder an den Pokertisch, gezockt wird in prominenter Runde um 100.000 Euro. 

"Eigentlich möchte ich immer Leute einladen, die kein Geld brauchen, damit man Spaß beim Pokern hat", erzählt Carmen Geiss im Gespräch mit unserer Online-Redaktion mit einem breiten Grinsen im Gesicht. "In erster Linie soll das ja eine witzige Nummer sein. Es gibt welche, die sind verbissen und wollen den Jackpot. Aber am Ende gewinnt der Humor."

Die Geissens haben eine illustre Runde zum Pokern geladen.

Nach der ersten Ausgabe unter dem Motto "Miami Geiss" heißt es diesmal "Alpenpokern" in Österreich - Royal Flush meets Dirndl und Lederhosen. Die Geissens haben dazu ins Klosterbräu nach Seefeld geladen. Und natürlich ist die Gästeliste des Jetset-Paars ist prominent besetzt:  Kay One, Nina Moghaddam, Paderborns Trainer und der ehemalige Bayern-Star Stefan Effenberg, Jo Weil, Monica Ivancan, Olivia Jones und Jörg Wontorra sowie ein Wildcard-Gewinner zocken mit den Geissens um den Jackpot! Rennfahrerin Christina Surer fällt nach einem Unfall am Nachmittag für die abendliche Poker-Runde allerdings aus und wird von Lokalmatador Gregor Glanz vertreten.

Pokern mit den Geissens: Carmen und Robert stellen Programm auf die Beine

Bevor die illustre Runde allerdings am Pokertisch der Geissens Platz nimmt, haben die Kult-Millionäre Carmen und Robert ein Programm der Extraklasse auf die Beine gestellt. Nur so viel darf verraten werden: Nach dem gemeinsamen Alphornblasen verbringen die Frauen einen typischen Girls-Day mit Shopping und Spa, während die Männer bei Wettspielen auf dem Olympiagelände von Seefeld gegeneinander antreten. Allerdings sind auch einige Mutproben dabei - vor allem bei Carmen und Robert. 

Auch wenn der Tag in erster Linie unterhalten soll: Wer spielt, der will auch gewinnen. Daher muss natürlich auch das nötige Pokerface sein. "Tja, das ist nicht einfach", sagt Carmen Geiss: "Ich habe viele Gesichter, wenn ich poker. Das ist schwierig zu erklären. Aber das möchte ich auch gar nicht, ich will ja meine Tricks nicht weiter geben. Aber wenn man denken könnte, ich hätte ein schlechtes Blatt, reagiere ich manchmal anders." Mit Erfolg? Es funktioniert immer mal eine Zeit. Robert hat auch ein gutes Pokerface drauf, aber wir hatten wirklich viel Spaß. Wir haben am Tisch tränen gelacht, das heißt schon was." Wie die Promis sich am Pokertisch machen und wer es wohl mit dem berühmten Pokerface von Robert und Carmen Geiss aufnehmen kann?

"Die Geissens - PokerStars.de Spezial" wird ausgestrahlt am Freitag, 18. Dezember, ab 20.15 Uhr bei RTL2.


Rubriklistenbild: © RTL2

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Hätten Sie ihn erkannt? Fürst Albert von Monaco trägt einen Schnurrbart! Mit diesem extravaganten Wuchs auf der Oberlippe zeigte sich Albert II. beim Nationalfeiertag.   
Fürst Albert von Monaco feiert Nationalfeiertag mit Schnurrbart
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Kommentare