+
Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis auf's Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Die Kassette überlebt in der Nische

Berlin (dpa) - Sie leiert und neigt zum Bandsalat: Die Musikkassette findet trotzdem noch Liebhaber. "Ich finde es schön, dieses Haptische zu haben", sagt Charly Hall vom Berliner Musiklabel Greatberry.

Der Plattenladen "Bis auf's Messer" hat etwa 100 Titel im Angebot. "Im Punk ist es immer noch eines der wichtigsten Medien", heißt es dort. Der Vorteil von Kassetten: Sie sind billig, einfach und sehen schön aus. Den zuweilen schlechten Sound nehmen die Fans in Kauf.

Die nackten Zahlen sprechen aber gegen die Kassette. 2014 wurde nur noch eine Million Euro Umsatz damit gemacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge
Enrique Iglesias und Anna Kurnikowa sind seit langem ein Paar. Nun teilten die beiden ihr doppeltes Elternglück auf Instagram.
Wie herzig! Iglesias und Kournikowa zeigen ihre Zwillinge
Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich
In der Debatte um den Filmproduzenten Harvey Weinstein hat sich US-Schauspieler Matt Damon für umstrittene Äußerungen entschuldigt.
Relativierungs-Vorwurf in #MeToo-Debatte: Matt Damon entschuldigt sich
„Sie ist hier“ - Kim Kardashian und Kanye West freuen sich über drittes Kind
„Sie ist hier“: Mit diesen Worten haben Reality-Star Kim Kardashian (37) und Rapper Kanye West (40) am Dienstag die Ankunft ihres dritten Kindes bekanntgegeben.
„Sie ist hier“ - Kim Kardashian und Kanye West freuen sich über drittes Kind
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Die Musikwelt trauert um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan. Ein Freund der Verstorbenen hat nun von der letzten Nachricht der Sängerin berichtet.
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht

Kommentare