+
Charlie Brown und der schwebende Snoopy. Foto: Twentieth Century Fox

"Die Peanuts": Charlie Brown und Snoopy in 3D

Berlin (dpa) - Charlie Brown und Snoopy, vor kurzem 65 Jahre alt geworden, haben sich ein neues Äußeres verpassen lassen. Als 3D-Animationen kommen die von Charles M. Schulz (1922-2000) erschaffenen Comic-Helden auf die Leinwand. 

"Die Peanuts - Der Film", inszeniert von Steve Martino ("Ice Age 4", Horton hört ein Hu!") lässt auch all die anderen kleinen Helden rund um Charlie und Snoopy lebendig werden.

Charlie selbst, der liebenswerte Verlierer, hat wieder einmal viel Pech, gibt aber nicht auf. Und Snoopy hat in seinen Tagträumen erneut als Fliegerass gegen den "Roten Baron" eigene Kämpfe auszufechten. Auf "Peanuts"-Fans wartet ein Reigen an Klassikern, unter "Peanuts"-Neulingen dürften eher die jüngsten Zuschauer ihren Spaß haben. 

(Die Peanuts - Der Film, USA 2015, 89 Min., FSK ab 0, von Steve Martino)

Die Peanuts - Der Film

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare