Diego Maradona wieder auf Intensivstation

Leberschaden: - Buenos Aires - Das alkoholkranke argentinische Fußball-Idol Diego Maradona liegt schon wieder auf der Intensivstation. Nur zwei Tage nach seiner Entlassung aus einer Klinik in Buenos Aires habe der 46-Jährige einen Zusammenbruch erlitten, berichtete das argentinische Fernsehen.

Maradona sei am frühen Freitagmorgen mit starken Leibschmerzen in ein Krankenhaus in der Nähe seines Hauses gebracht worden. Erst am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, war Maradona nach fast zwei Wochen Krankenhausaufenthalt entlassen worden.

Er war wegen eines Leberschadens infolge von Alkoholexzessen behandelt worden. Außerdem hatte er trotz seiner Magenverkleinerung vor zwei Jahren viel zu viel gegessen und geraucht.

Maradonas Leibarzt Alfredo Cahe hatte die Entlassung aus dem Krankenhaus als verfrüht kritisiert. Die Behandlung sei noch gar nicht beendet gewesen, sagte er. Maradona hatte zwar versprochen, alle Ratschläge der Ärzte auch zu Hause zu befolgen. Zugleich aber hatte der Weltmeister von 1986 angekündigt, schon an diesem Sonntag wieder zu einem Fußballspiel zu gehen - notfalls "am Tropf und per Krankenwagen", hatte er hinzugefügt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
München - Dieser Frau verzeiht man fast alles – sogar, dass sie sich beim Bohlen-Unfug „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL als Jurorin verdingt. Das ist kein …
Très belle, Michelle! Schlagerstar in der Philharmonie
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Die Hochburgen mögen Köln, Mainz oder Düsseldorf sein, aber auch in Berlin weiß man, wie Karneval geht.
Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
Blauer Himmel und eine schwebende Karnevalskönigin - in Venedig ist wieder Karneval, Zeit der Masken und extravaganten Kostüme.
Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Der beste Mann läuft langsamer als im vergangenen Jahr, die schnellste Frau verbessert ihre Zeit. Eine Qual ist es allemal. Nach dem Treppenläufer-Marathon heißt es …
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen

Kommentare