Diego Maradona wieder auf Intensivstation

Leberschaden: - Buenos Aires - Das alkoholkranke argentinische Fußball-Idol Diego Maradona liegt schon wieder auf der Intensivstation. Nur zwei Tage nach seiner Entlassung aus einer Klinik in Buenos Aires habe der 46-Jährige einen Zusammenbruch erlitten, berichtete das argentinische Fernsehen.

Maradona sei am frühen Freitagmorgen mit starken Leibschmerzen in ein Krankenhaus in der Nähe seines Hauses gebracht worden. Erst am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, war Maradona nach fast zwei Wochen Krankenhausaufenthalt entlassen worden.

Er war wegen eines Leberschadens infolge von Alkoholexzessen behandelt worden. Außerdem hatte er trotz seiner Magenverkleinerung vor zwei Jahren viel zu viel gegessen und geraucht.

Maradonas Leibarzt Alfredo Cahe hatte die Entlassung aus dem Krankenhaus als verfrüht kritisiert. Die Behandlung sei noch gar nicht beendet gewesen, sagte er. Maradona hatte zwar versprochen, alle Ratschläge der Ärzte auch zu Hause zu befolgen. Zugleich aber hatte der Weltmeister von 1986 angekündigt, schon an diesem Sonntag wieder zu einem Fußballspiel zu gehen - notfalls "am Tropf und per Krankenwagen", hatte er hinzugefügt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas

Kommentare