+
Eminem und Rihanna stehen in der Gunst der Spotify-User ganz oben.

10 Millionen zahlende Kunden 

Diese Stars sind die Spotify-Könige

  • schließen

Stockholm - Spotify wächst weiter. Mittlerweile zahlen 10 Millionen Menschen für das Angebot des Musik-Streaming-Dienstes. Diese Künstler hören sie am liebsten:

Eminem ist der meistgehörte Musiker im Streamingdienst Spotify. Das teilte das schwedische Unternehmen am Mittwoch mit. Sein Song "The Monster" etwa wurde 137 Millionen Mal gestreamt. Der US-Rapper stand in der Auswertung aber beispielsweise nicht in Konkurrenz zu den Beatles, die bei Spotify nicht abrufbar sind. Auf Platz zwei bei den populärsten männlichen Spotify-Künstlern: David Guetta, der mit fünf Millionen "followern" die meisten Fans auf dem Streamingdienst aufweisen kann, wie Detroit Free Press auf ihrem Online-Portal berichtet.

Unter den weiblichen Künstlern ist Rihanna die meistgehörte des Streamingdienstes. Ihr folgt Katy Perry.

Der bei Spotify meistgehörte Song ist mit 235 Millionen Streams "Wake Me Up" von Avicii. Das ist insofern erstaunlich, als dass das Lied erst im Juni 2013 auf den Markt kam, Spotify hingegen ging schon 2008 an den Start. Auf Platz zwei der beliebtesten Songs steht - mit einigem Abstand - "Blurred Lines" von Robin Thicke. Über 160 Millionen Mal wurde der Hit gestreamt, also über 70 Millionen Mal weniger als "Wake Me Up".

Zehn Millionen Premium-Nutzer

Spotify hat mittlerweile zehn Millionen zahlende Premium-Nutzer, im April 2013 waren es noch sechs Millionen gewesen. Insgesamt hat Spotify nach eigenen Angaben inzwischen 40 Millionen Nutzer in 56 Ländern. Vor gut einem Jahr waren es noch mit 24 Millionen gewesen. 

Der Wert von Spotify wurde Ende 2013 in der "Financial Times" auf rund drei Milliarden Euro veranschlagt. Der Umsatz war 2012 um 128 Prozent auf 434,7 Millionen Euro gestiegen, der Nettoverlust um 29 Prozent auf 58,7 Millionen Euro. Profitabel ist der Dienst allerdings nach wie vor nicht, wie das Wirtschaftsmagazin Businessweek vorrechnet.

AFP/hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare