Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München

Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München
+
Eminem und Rihanna stehen in der Gunst der Spotify-User ganz oben.

10 Millionen zahlende Kunden 

Diese Stars sind die Spotify-Könige

  • schließen

Stockholm - Spotify wächst weiter. Mittlerweile zahlen 10 Millionen Menschen für das Angebot des Musik-Streaming-Dienstes. Diese Künstler hören sie am liebsten:

Eminem ist der meistgehörte Musiker im Streamingdienst Spotify. Das teilte das schwedische Unternehmen am Mittwoch mit. Sein Song "The Monster" etwa wurde 137 Millionen Mal gestreamt. Der US-Rapper stand in der Auswertung aber beispielsweise nicht in Konkurrenz zu den Beatles, die bei Spotify nicht abrufbar sind. Auf Platz zwei bei den populärsten männlichen Spotify-Künstlern: David Guetta, der mit fünf Millionen "followern" die meisten Fans auf dem Streamingdienst aufweisen kann, wie Detroit Free Press auf ihrem Online-Portal berichtet.

Unter den weiblichen Künstlern ist Rihanna die meistgehörte des Streamingdienstes. Ihr folgt Katy Perry.

Der bei Spotify meistgehörte Song ist mit 235 Millionen Streams "Wake Me Up" von Avicii. Das ist insofern erstaunlich, als dass das Lied erst im Juni 2013 auf den Markt kam, Spotify hingegen ging schon 2008 an den Start. Auf Platz zwei der beliebtesten Songs steht - mit einigem Abstand - "Blurred Lines" von Robin Thicke. Über 160 Millionen Mal wurde der Hit gestreamt, also über 70 Millionen Mal weniger als "Wake Me Up".

Zehn Millionen Premium-Nutzer

Spotify hat mittlerweile zehn Millionen zahlende Premium-Nutzer, im April 2013 waren es noch sechs Millionen gewesen. Insgesamt hat Spotify nach eigenen Angaben inzwischen 40 Millionen Nutzer in 56 Ländern. Vor gut einem Jahr waren es noch mit 24 Millionen gewesen. 

Der Wert von Spotify wurde Ende 2013 in der "Financial Times" auf rund drei Milliarden Euro veranschlagt. Der Umsatz war 2012 um 128 Prozent auf 434,7 Millionen Euro gestiegen, der Nettoverlust um 29 Prozent auf 58,7 Millionen Euro. Profitabel ist der Dienst allerdings nach wie vor nicht, wie das Wirtschaftsmagazin Businessweek vorrechnet.

AFP/hn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare