Superbowl-Video

Dieser Spot mit Scarlett Johansson ist verboten

New York - Weil Millionen Menschen den Super Bowl verfolgen, ist die Werbung dort Gold wert. Scarlett Johanssons SodaStream-Werbeclip wurde jetzt aber verboten.

Eine Werbung mit Scarlett Johansson. Für Wasser. Leitungswasser mit Kohlensäure. Und Geschmack. Gedacht war dieser Werbespot eigentlich für die Werbepause des Superbowls am Sonntag. Doch nun ist er verboten. Warum? Nicht etwa, weil Scarlett Johansson so sexy am Strohhalm saugt. Sondern weil die Hauptsponsoren Coca Cola und Pepsi Konkurrenz nicht mögen. Ob Johansson nun traurig ist? Ihr Verlobter Romain Dauriac wird sie sicherlich trösten. Fans der schönsten Schmollippen Hollywoods dürfen dafür den Spot im Internet bewundern.

Scarlett Johansson: Die heißesten Bilder des Männertraums

Scarlett Johansson: Die heißesten Bilder des Männertraums

Quelle: Zoo.in

Rubriklistenbild: © Zoom.in

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare