+
Will in die Politik: Schauspieler Bryan Cranston, auch bekannt durch seine Rolle als Walter White in der US-Serie "Breaking Bad".

Nach der Schauspielkarriere

"Breaking Bad"-Star will in die Politik

Los Angeles - Beruflich eilt Bryan Cranston von Erfolg zu Erfolg. Für die Zeit nach der Schauspielkarriere hat der "Breaking Bad"-Star auch schon Pläne: Er will in die Politik - mit interessanten Ideen.

Der für seine Hauptrolle in der Serie "Breaking Bad" bekannte Schauspieler Bryan Cranston will eines Tages in die Politik wechseln. "Wenn ich die Schauspielerei an den Nagel hänge und mich in einem Kaff niederlasse, werfe ich meinen Hut in den Ring und kandidiere als Bürgermeister", sagte der 59-Jährige dem Magazin "Playboy".

Cranston will Prostitution und Marihuana legalisieren

Die Politik reize ihn "allein aus dem altruistischen Gefühl heraus, das Leben anderer Menschen zu verbessern". Wenn er Bürgermeister werden sollte, will Cranston nach eigenen Worten Prostitution und Marihuana legalisieren. "Alles wird besteuert", versicherte er. Mit dem Geld würden dann Obdachlose betreut und Schulen gebaut.

In der auch in Deutschland populären Serie "Breaking Bad" hatte Cranston den krebskranken Chemielehrer Walter White gespielt, der zum Drogenhersteller wird. Für seine Darstellung wurde der Schauspieler mehrfach mit dem US-Fernsehpreis Emmy ausgezeichnet.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare