+
Dieter Nurh attestiert den Deutschen einen Hang zum Unglücklichsein 

Comedian Dieter Nuhr (53)

Zu hohe Erwartungen ans Glück

München - Auf der Suche nach dem Glück steheh wir Deutschen uns manchmal reichlich selbst im Weg. Findet jedenfalls Comedian Dieter Nuhr. Was er damit meint:

Comedian und Bestseller-Autor Dieter Nuhr (53, „Satire Gipfel“) sieht bei den Menschen in Deutschland einen Hang zum Unglücklichsein. „Wenn man viel reist, muss man diesen Eindruck bekommen“, sagte Nuhr in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa. „In der Glückstatistik sind immer Mali, Togo oder Tuvalu in der Südsee vorne und wir ganz hinten. Die Deutschen stecken die Erwartungen immer so hoch, dass sie eigentlich nicht erfüllt werden können. Und sind dann unglücklich.“ In der ARD-Themenwoche Glück will sich Nuhr am 22. November  um 22.15 Uhr mit Wegen zur gelungenen Lebensführung befassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro
Einige Fragen waren dann doch zu schwer: Die Million blieb zwar unerreicht, aber bei Günther Jauchs Promi-Quiz wurde dennoch eine ordentliche Summe für den guten Zweck …
Günther Jauchs Promis erspielen 439 000 Euro
„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Ob dieser Beitrag wirklich nötig gewesen ist? Ballermann-Star Jens Büchner postet auf Facebook ein Bild, auf dem seine Frau nur in Unterhöschen bekleidet zu sehen ist. 
„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Jürgen Drews hat sich für seine 72 Jahre erstaunlich gut gehalten. Da ist es keine Überraschung, dass auch seine Tochter viel Attraktivität mitbekommen hat. Jetzt will …
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Sieg auf ganzer Linie. Til Schweiger muss eine Auseinandersetzung mit einer Frau bei Facebook nicht löschen. Die Richter erklären, warum der umstrittene Eintrag nicht …
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag

Kommentare