+
Dieter Thomas Heck kritisiert Thomas Gottschalk.

"Plötzlich sind die ganz dicke"

Wegen Bohlen: Heck kritisiert Gottschalk

München - Nach Frank Elstner kritisiert mit Dieter Thomas Heck ein weiteres Urgestein des deutschen Fernsehens Thomas Gottschalk. Er sieht besonders die Arbeit mit Bohlen kritisch.

Nach Frank Elstner kritisiert mit Dieter Thomas Heck ein weiteres Urgestein des deutschen Fernsehens Thomas Gottschalk. Es sei nicht die „feine englische Art“, dass Gottschalk beim RTL-„Supertalent“ seiner alten Sendung „Wetten, dass..?“ Konkurrenz mache, sagte Heck dem Magazin „GQ“ laut Vorabbericht. Der 74-Jährige stellte auch das Verhältnis der Juroren Gottschalk und Dieter Bohlen infrage. „Ich begreife das ohnehin nicht, die beiden waren ja nie beste Freunde, aber kaum sehen sie das Geld, sind sie plötzlich ganz dicke und machen das.“

Elstner hatte Gottschalk kürzlich im Nachrichtenmagazin „Spiegel“ vorgeworfen, sich nicht vernünftig auf seine Gäste bei „Wetten, dass..?“ vorbereitet zu haben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton

Kommentare