+
Dieter Wedel bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg

Dieter Wedel ist großer „Winnetou“-Fan

Bad Segeberg - Filmregisseur Dieter Wedel (69, „Der große Bellheim“) liebt „Winnetou“. Er hat alle Karl-May-Bücher zu Hause.

"Als Junge habe ich sie mit großem Vergnügen gelesen“, sagte Wedel der Deutschen Presse-Agentur am Samstagabend bei der Premiere von „Winnetou II“ in Bad Segeberg. „Das ist ein wunderbares Spektakel“, meinte der Regisseur, der zusammen mit Lebensgefährtin Uschi Wolters zum Kalkberg gekommen war. Am besten habe ihm natürlich Erol Sander (43, „Mordkommission Istanbul“) als Winnetou gefallen.

Es ist Wedels zweiter Besuch am Kalkberg. Das letzte Mal sah er die Show, als Ingrid Steeger als Gaststar auftrat. Mit dem Wildwest-Klassiker „Winnetou II“ sind am Samstagabend die Karl-May-Spiele in ihre 61. Saison gestartet. Als Gaststars dieses Jahr dabei: Dunja Rajter als Voodoo-Priesterin Marie Laveau und der frühere Viva-Moderator Mola Adebisi als Barbesitzer Massa Bob.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz
Wer auf Instagram Erfolg haben will, der muss stets im Gespräch bleiben. Stars wie Heidi Klum schaffen das mit freizügigen Fotos, für die sie aber oft kritisiert werden. …
Po(oth)schau: Verona ganz sexy im Netz

Kommentare