+
Oliver Dittrich spielt "Dittsche".

Neue Folgen geplant

"Dittsche" macht weiter

Berlin - Zwölf neue Folgen „Dittsche“ und acht neue Episoden „Frühstücksfernsehen“ - das sieht eine Vereinbarung des Westdeutschen Rundfunks Köln mit dem Komiker Olli Dittrich (57) vor.

Mit diesem „Exklusiv-Vertrag“ würden der WDR und der Künstler die seit zehn Jahren bestehende Zusammenarbeit in den nächsten vier Jahren fortsetzen, wie der WDR am Donnerstag mitteilte. Die 20. Staffel von „Dittsche“, in der Dittrich einen arbeitslosen Bademantelträger spielt, der das Weltgeschehen kommentiert, läuft bereits seit dem 9. März. Im neuen Durchgang des „Frühstücksfernsehens“ mit Persiflagen auf das TV-Geschehen wird Dittrich wieder unterstützt von der Komikerin Cordula Stratmann unterstützt. Der Sendetermin steht noch nicht fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare