+
Der Entertainer und Juror DJ Bobo bei der RTL Tanzshow „Dance Dance Dance“. 

Nach 25 Jahren im Rampenlicht

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.

Tallinn - Zu seiner eigenen Überraschung fühle sich alles immer noch „ganz neu und noch ganz jung“ an, sagte der Dancefloor-Star der 1990er Jahre in einem Interview des estnischen Rundfunks. „Es fühlt sich an, als ob ich das erst fünf, sechs Jahre lang mache.“

Das Lampenfieber ist purer Vorfreude gewichen 

Was sich in dem Vierteljahrhundert auf der Bühne geändert habe, sei seine innere Einstellung vor Auftritten. „Die ersten zehn Jahre war ich wirklich nervös“, gestand DJ BoBo. Mittlerweile aber freue er sich darauf, rauszugehen und dem Publikum seine Show zu zeigen.

DJ BoBo - mit bürgerlichem Namen Peter René Baumann - feiert dieses Jahr mit einer großen Tour sein 25. Bühnenjubiläum und gastiert damit auch in Estland. Der Sänger wird am 30. September in der Hauptstadt Tallinn auftreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.