+
Renate Hong erzählt ihre Liebesgeschichte. Foto: Kundschafter Filmproduktion GmbH/Farbfilm

Doku über die Liebe: "Verliebt, verlobt, verloren"

Berlin (dpa) - In "Verliebt, verlobt, verloren" schaut die deutsch-koreanische Regisseurin Sung-Hyung Cho auf Liebesgeschichten von Menschen aus der ehemaligen DDR und Nordkorea.

Mitte der 50er Jahre studierten um die 360 Studenten aus Nordkorea in Dresden, Leipzig, Rostock, Ilmenau und Jena. Einige lernten deutsche Frauen kennen und bekamen Kinder mit ihnen, mussten dann aber in ihre sozialistische Heimat zurückgehen.

"Verliebt, verlobt, verloren" ist der dritte Teil einer Trilogie von "Heimatfilmen" der Regisseurin. Nach der Doku "Full Metal Village" über ein Heavy-Metal-Festival in der Provinz folgte sie in "Endstation der Sehnsüchte" deutschen Rentnern, die mit ihren Frauen in deren südkoreanische Heimat zogen.

(Verliebt, verlobt, verloren, Deutschland 2015, 93 Min., FSK ab 0, von Sung-Hyung Cho)

Verliebt, verlobt, verloren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare