+
Fotograf und Präsident der Hells Angels Stuttgart: Lutz Schelhorn. Foto: INDI FILM

Doku über Rockerboss: "Ein Hells Angel unter Brüdern"  

Berlin (dpa) - Über mehrere Jahre hat Regisseur Marcel Wehn den Stuttgarter Hells-Angels-Chef Lutz Schelhorn begleitet - bei dessen Arbeit als Fotograf und in der Rolle als Präsident des ältesten noch existierenden Charters Deutschlands.

Schelhorn stellt in der Dokumentation seine Sicht auf die Rockergruppierung dar, die sich nicht immer mit der Einschätzung von Polizei und Medien deckt. Diese Widersprüche werden deutlich. Und alles in allem bleiben trotz des kleinen Blicks hinter die Kulissen viele Fragen über die Kuttenträger offen.

(Ein Hells Angel unter Brüdern, Deutschland 2013, 93 Min., FSK ab 12, von Marcel Wehn)

Ein Hells Angel unter Brüdern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare