Dokusoap "Gülcans Traumhochzeit" bei ProSieben

- Hamburg - Die TV-Moderatorin Gülcan Karahanci und der Millionen-Erbe Sebastian Kamps wollen heiraten und ihre Eheschließung öffentlich ausleben.

Die 24-Jährige und ihr 25-jähriger Verlobter haben beim Angebot des Privatsenders ProSieben zugegriffen und lassen von diesem Dienstag um 20.15 Uhr an das TV-Publikum in einer achtteiligen Dokusoap ("Gülcans Traumhochzeit") an ihren Hochzeitsvorbereitungen teilhaben. Die Trauung wird live ausgestrahlt. Das Spektakel soll ProSieben teuer bezahlt haben. Von einer Gage von einer Million Euro war zu lesen.

"Nein, das ist eine Fantasie-Zahl - völlig aus der Luft gegriffen", sagt Gülcan. Es sei ja auch keine Sache des Geldes, wegen der sie und ihr Verlobter sich im Fernsehen das Ja-Wort geben wollen. "Wir heiraten, weil wir uns lieben", sagt die Viva- und ProSieben- Moderatorin. Bei Gülcan und dem Unternehmersohn, dessen Vater die Brötchen aus dem Hause Kamps einst in aller Munde gebracht hat, wird es für eine kirchliche Hochzeit jedoch nicht reichen. Denn der Düsseldorfer ist ohne religiöses Bekenntnis und sie als Tochter türkischer Einwanderer auch keine Christin. So richtig wisse sie eigentlich gar nicht, ob sie Muslimin sei oder nicht, meint Gülcan.

Als Vorbild für den groß angelegten Akt dienen die Hochzeitsvorbereitungen der Popsängerin Sarah Connor und ihres Mannes Marc Terenzi ("Sarah & Marc in Love"), die ebenfalls ProSieben 2004 als Dokusoap ausstrahlte. Damals erfolgte allerdings die Trauung unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Geld floss aber auch an dieses Brautpaar. Wichtig ist: Es dürfe "nicht so peinlich" werden wie die Dokusoap "Tatjana und Foffi" auf RTL II vor einem Jahr, betont Sebastian Kamps.

Für die zwei wird es möglicherweise einige neue Erkenntnisse während der Produktion geben. Denn die Elternpaare werden sich im Zuge der Soap näher kommen. Mit seinem Vater Heiner, dem erfolgreichen früheren Brötchen-Unternehmer und jetzigen Besitzer der Restaurant-Kette "Nordsee", habe er nicht lange diskutieren müssen, sagt Kamps. Er sei ohnehin kein Freund vieler Worte. Praktisch ist unter diesen Umständen auf jeden Fall, dass der 25-jährige muskelbepackte Bräutigam (er spielte früher Eishockey bei der Düsseldorfer EG) in Düsseldorf eine Management-Agentur gegründet hat, die unter anderem auch Gülcan betreut. Etwas Provision dürfte da noch hängen bleiben.

Eine Fortsetzung der Dokusoap könnte sich Gülcan vorstellen, wenn das erste Kind unterwegs ist. "Aber bevor ich 30 bin, möchte ich noch keine Kinder haben", sagt sie. "Dann aber irgendwann zwei." Und was ist, wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass die Ehe eines Tages zerrüttet sein sollte und der Scheidungskampf so ähnlich öffentlich ausgetragen wird in den Medien wie jetzt die Heirat, jedoch außerhalb ihrer Kontrolle? Darüber habe sie so noch gar nicht nachgedacht, räumt Gülcan ein. Einige Misstöne verrät schon der Programmtrailer, in dem der sonst eher ruhige Kamps sich beklagt: "Nerv mich nicht, Baby, lackier Dir lieber die Fingernägel."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am 26. Februar wird wieder der begehrte Filmpreis, der Oscar, vergeben. Am Dienstagnachmittag werden die Nominierungen bekannt gegeben. Ein deutscher Film …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt

Kommentare