"Er war ein doller Kollege"

- München - Der Schauspieler und Kabarettist Hans Jürgen Diedrich zeigte sich betroffen über den Tod von Harald Juhnke. "Er war ein doller Kollege", sagte Diedrich, langjähriges Ensemblemitglied der "Münchner Lach- und Schiessgesellschaft" um Dieter Hildebrandt. "Wir haben in zahlreichen Fernsehsendungen zusammen gespielt, und es hat immer viel Spaß gemacht." Mit Blick auf Juhnkes Erkrankung, meinte Diedrich: "Gott sei Dank, dass er es geschafft hat." Juhnke war am Morgen im Alter von 75 Jahren gestorben.

<P>Kudamm-Theater trauert um "einen sehr guten Freund" <BR>Die Berliner Kudamm-Bühnen trauern nach dem Tod von Harald Juhnke um einen "großen Volksschauspieler". "Darüber hinaus verliert unsere Familie einen sehr guten, persönlichen Freund", sagte der Direktor von Komödie und Theater am Kurfürstendamm, Martin Woelffer. Juhnke hatte in den 50er Jahren unter Woelffers Großvater seine Bühnenkarriere begonnen. Zu seinen Erfolgen am Kurfürstendamm gehörten "Sonny Boys", "Ein besserer Herr" und "Plaza Suite". An der Kasse der Bühnen liegt ein Kondolenzbuch aus.</P><P><BR>Müntefering würdigt Juhnke als "unnachahmlichen Schauspieler"<BR>Der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering hat Harald Juhnke als "unnachahmlichen Schauspieler, einen großen Entertainer und einen originellen Berliner" gewürdigt. "Witz und Humor, seine unverwechselbare berlinerische Sprache machten ihn für viele Jahre zu einem der beliebtesten Schauspieler in Deutschland", schrieb Müntefering am Freitag.</P><P><BR>Heesters trauert um einen guten Freund<BR>Der Schauspieler Johannes Heesters zeigte sich über den Tod von Harald Juhnke äußerst bestürzt. "Ich bin sehr, sehr traurig", sagte der 101-jährige Heesters am Freitag. "Ich habe einen guten Freund verloren, nicht nur einen fabelhaften Kollegen." Der am Starnberger See lebende Heesters hatte noch einen Besuch bei Juhnke im Pflegeheim bei Berlin geplant. In der ZDF-Gala zu Juhnkes 75. Geburtstag im Juni vergangenen Jahres gehörte Heesters zu den Ehrengästen und sang dem Jubilar, der in der Sendung von seiner Frau Susanne vertreten wurde, ein Ständchen. Später hätten Freunden Heesters berichtet, dass Juhnke die Sendung verfolgt und auch reagiert haben soll.</P><P><BR>Momper: Juhnke war ein "begnadeten Volksschauspieler"<BR>Der Berliner Parlamentspräsident Walter Momper (SPD) hat Harald Juhnke als "begnadeten Volksschauspieler und Entertainer von hohem Rang" gewürdigt. "Er war eine hochsensible Persönlichkeit, manchmal zu sensibel für diese Welt", teilte der ehemalige Regierende Bürgermeister am Freitag mit. "Berlin hat ihn geliebt und wird ihn nicht vergessen."</P><P><BR>Intendant Wilms: "Harald Juhnke ist immer ein großes Kind gewesen" <BR>Der Intendant des Deutschen Theaters Berlin, Bernd Wilms, spricht von Harald Juhnke als "wunderbarem Schauspieler". "Ich glaube, dass er immer ein großes Kind gewesen ist, ein bisschen Peter-Pan-haft, wie einer, der nicht erwachsen werden kann und nicht erwachsen werden will", sagte Wilms am Freitag. "Er hat seinen Rollen zugleich eine wunderbare Leichtigkeit und eine Tiefe gegeben." Dies könnten nur wenige Darsteller. </P><P>"Berlin verliert einen wirklich wichtigen Schauspieler", sagte Wilms, der Intendant des Berliner Maxin-Gorki-Theaters war, wo Juhnke 1997 als "Hauptmann von Köpenick" Erfolge feierte. "Das war für das Theater und für uns alle eine ganz wichtige und herausragende Produktion", sagte Wilms. "Ich möchte die Erfahrung, die wir gemeinsam gemacht haben, nicht missen."<BR><BR>Der jetzige Intendant des Maxim Gorki Theaters, Volker Hesse, sagte, dass Juhnke "als bedeutender Volksschauspieler" ein Kapitel in der Geschichte seines Theaters geschrieben habe. "Sein "Hauptmann von Köpenick" in der Regie von Katharina Thalbach war ein Ereignis in Berlin, das die Menschen dieses Theater stürmen ließ. Juhnke bewegte tief durch seine lakonische Gestaltung des Filous und des geprügelten Hundes, den Zuckmayer ihm vorgegeben hat. Wir denken mit Dankbarkeit und Zuneigung in diesem Theater an ihn."<BR><BR><BR>Schauspieler Wolfgang Spier: Juhnke war ein "wunderbarer Kollege" <BR>Der Schauspieler und Regisseur Wolfgang Spier hat Harald Juhnke als "wunderbaren Kollegen" gewürdigt. Nach dem Tod Juhnkes schwanke er "zwischen Erschütterung und Erleichterung", sagte Spier am Freitag. "Es ist für ihn sicher eine Erlösung, glaube ich. Und ich nehme an, auch für seine Familie." Mit Grit Boettcher und Juhnke inszenierte Spier in den 70er Jahren die Sketchreihe "Ein verrücktes Paar". </P><P><BR>NDR-Intendant Plog würdigt Juhnke <BR>NDR-Intendant Jobst Plog spricht von Harald Juhnke als Entertainer und Schauspieler von Format. "Seine Persönlichkeit hatte Brüche - er war überaus sensibel und zugleich einer der ganz Großen der Branche", sagte Plog am Freitag in Hamburg. Der NDR, der mit Juhnke über einen langen Zeitraum zahlreiche Projekte realisierte, ändert sein Programm und zeigt am Sonnabend um 22.00 Uhr den Film "Vor Sonnenuntergang" nach Motiven von Gerhart Hauptmann aus dem Jahr 2000 - Juhnkes letzte große Rolle.<BR></P><P>Am Theater unvergessen<BR>Der Deutsche Bühnenverein in Köln hat die schauspielerischen Leistungen des populären Fernsehstars Harald Juhnke an Theaterbühnen als unvergessen gewürdigt. Selbst im größten Medienrummel sei der Berliner, für den das ganze "Leben eine Bühne war", der Theaterwelt immer verbunden geblieben, sagte Rolf Bolwin, Direktor des Bundesverbandes Deutscher Theater, in Köln. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ösi-Model zerstört Ferrari-Oldtimer und will mit Privatjet flüchten
Ein zerstörter Ferrari, ein Model auf Drogen und ein Fluchtversuch mit dem Privatjet - auf Ibiza trugen sich dank der Österreicherin Elif Aksu filmreife Szenen zu. 
Ösi-Model zerstört Ferrari-Oldtimer und will mit Privatjet flüchten
Harter Schlag: Haushälterin von Kate & William schmeißt hin
Harter Schlag für Prinz William und Herzogin Kate. Sadie Rice, eine der besten Haushälterinnen der Royals, kündigt ihren Job aus einem unerwarteten Grund. 
Harter Schlag: Haushälterin von Kate & William schmeißt hin
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Auf wessen Schoß sitzt Sophia Thomalla denn hier? Ganz vertraut legt dieser junge Mann den Arm sie. Ist er womöglich der neue Mann an Thomallas Seite?
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Carmen Geiss hat es mal wieder geschafft: Mit einem Internet-Selfie bringt sie die Netz-Gemeinde gegen sich auf. Grund: Das anhaltende Proll-Geprotze der …
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein

Kommentare