+
Dolly Parton findet niemand sollte Miley in ihr Leben hineinreden.

Countrystar nimmt Patenkind in Schutz

Dolly Parton: Miley Cyrus lässt sich nichts sagen

Berlin - In dem Musical über Dolly Partons Leben soll ihr Patenkind Miley Cyrus nicht mitspielen. Dafür verteidigt die Country-Sängerin Mileys Verhalten in der Öffentlichkeit.

Country-Legende Dolly Parton (67) will ein Musical über sich am Broadway auf die Bühne bringen - aber nicht ihre Paten-Tochter Miley Cyrus besetzen. „Miley ist zu groß. Ich bin nur 1,55 Meter - Miley überragt mich bestimmt um 20, 30 Zentimeter“, sagte die Sängerin dem Magazin „Stern“. Sie verteidigte Cyrus, die in jüngster Zeit nur mit laszivem Verhalten auffiel. „Sie muss jetzt vielleicht mal ein bisschen ins Extreme, um sich auszudrücken. Ich konnte es auch nie leiden, wenn mir die Leute in mein Leben reingeredet haben.“ Parton lässt sich gern vom Schönheitschirurgen nachhelfen, wie sie sagt: „Wenn ich sehe, dass etwas gemacht werden muss, lasse ich es machen. Außerdem habe ich immer die gleiche Frisur, denn ich trage eine Perücke. Ich bin rundum künstlich.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare