+
Dolly Parton (l.) ist Miley Cyrus' Patentante.

Verständnis für Patentochter

Parton über Cyrus: "Miley musste Hannah töten"

Berlin - Countrylegende Dolly Parton (68) wünscht sich Nachsicht für ihre Patentochter Miley Cyrus (21). Diese habe ihre Disney-Figur "Hannah Montana" regelrecht "töten" müssen.

 „Sie wird so sehr missverstanden. Sie hat es immer noch schwer, als Miley akzeptiert zu werden, nachdem sie Hannah Montana war, Disneys Ideal eines perfekten Popstars“, sagte Parton der „Welt am Sonntag“. Sie fügte hinzu: „Miley musste Hannah töten, um leben zu können. Es braucht schon eine gewisse Drastik, um einer solchen Rolle zu entkommen, um sich selbst zu finden und eine eigene Figur zu kreieren, sie reitet eben nackt auf Abrissbirnen.“

Cyrus machte zuletzt immer wieder mit provokanten Auftritten von sich reden, etwa, als sie sich im Video zu ihrem Song „Wrecking Ball“ nackt auf eine Abrissbirne setzte. „Seid nicht so streng mit ihr“, sagte Parton dazu. „Und Miley wünsche ich, dass sie künftig weisere Entscheidungen treffen möge.“

Die neue Miley Cyrus: Vom süßen Teenie zur Skandal-Göre

Die neue Miley Cyrus: Vom süßen Teenie zum Skandal-Star

Parton, die mit Songs wie „I will always love you“ oder „Jolene“ Welt-Karriere machte, kommt nach mehr als 30 Jahren erstmals wieder für zwei Konzerte nach Deutschland - am 5. Juli nach Köln und am 6. Juli nach Berlin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare