+
Opernstar Placido Domingo

Domingo: Oper ist wie Olympia

Madrid - Der spanische Opernstar Placido Domingo erkennt beim Singen Ähnlichkeiten zu Sportarten der Olympischen Spiele. Denn ohne eine bestimmte Komponente funktioniert beides nicht.

Egal wie gut ein Sänger sei, wenn er in der Oper oder in einem Konzert auftrete, arbeite er wie ein Sportler in einem Team aus vielen Künstlern, sagte Domingo dem ZDF im Vorfeld von “Domingos Olympischer Gala“ in London, die am 29. Juli (22.00 Uhr) im Zweiten zu sehen ist.

Jeder Einzelne müsse der Musik verpflichtet sein und dürfe sich nicht auf den individuellen Erfolg fixieren. Musiker könnten von den Sportlern der Olympischen Spiele viel lernen, sagte er. Ohne Team-Geist könnten Musiker und auch Sportler nur wenig erreichen. Opernsingen sei außerdem körperlich sehr anstrengend. Die Sänger müssten sich daher, wie Sportler, körperlich fit halten und ihre Stimme pflegen.

Bei “Domingos Olympischer Gala“ tritt Domingo zusammen mit Künstlern auf, die einst den Gesangswettbewerb “Operalia“ gewonnen hatten. Die Tenöre Rolando Villazón und Joseph Calleja, die Mezzosopranistin Joyce DiDonato und der Bassbariton Erwin Schrott sind heute bekannte Sänger. Auf dem Programm des musikalischen Wettstreits stehen bekannte Opernarien und Duette von Bizet bis Puccini und von Verdi bis Wagner.

“Ich liebe Fußballspielen“

Domingos Lieblingssportart ist Fußball. “Ich liebe Fußballspielen und schaue es auch gerne im Fernsehen und im Stadion“, sagte der 71-Jährige. Außerdem sei er ein großer Formel-1-Fan.

Neben “Domingos Olympischer Gala“ überträgt das ZDF ein weiteres Opernprogramm. Am 2. August (22.15 Uhr) steht Giacomo Puccinis “La Bohème“ von den Salzburger Festspielen auf dem Programm des Senders. In den Hauptrollen sind Anna Nebtrebko und der polnische Tenor Piotr Beczala als Mimi und Rodolfo zu erleben. Beide Opernprogramme werden von Moderatorin Nina Eichinger präsentiert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare