+
Madonna bei der Anti-Trump-Kundgebung "Marsch der Frauen".

Schlagabtausch

Donald Trump findet Madonna "ekelhaft"

Washington - Beim "Marsch der Frauen" auf Washington hatte Madonna mit drastischen Worten gegen Donald Trump gewettert. Der US-Präsident reagierte darauf ähnlich deutlich.

Madonna hatte am vergangenen Samstag bei der Kundgebung auf der Bühne ihrer Wut Luft gemacht: "Ich habe viel darüber nachgedacht, wie es wäre, das Weiße Haus in die Luft zu sprengen, aber das würde ja nichts ändern", hatte die 58-Jährige gesagt. "An unsere Gegner, die sagen, dass unser Marsch zu nichts führt: Fuck you." 

Im Nachhinein war die Sängerin wegen ihrer Wortwahl kritisiert worden. Mit ihren provokanten Statements zog sie sich zudem den Zorn von US-Präsident Donald Trump auf sich.

"Ehrlich, sie ist ekelhaft", sagte Trump in einem Fernseh-Interview dem Sender "Fox News", das am Donnerstag (Ortszeit) ausgestrahlt wurde. "Ich glaube, sie hat sich selbst sehr geschadet. Was sie gesagt hat, war eine Schande für unser Land."

Bei den Demonstrationen für Frauen- und Menschenrechte waren Schätzungen zufolge rund eine Million Menschen in Washington und mehrere Millionen im ganzen Land und auch außerhalb der USA auf die Straße gegangen.

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare