+
Donna Leon.

Ehrliche Worte

Das denkt Krimi-Autorin Donna Leon über Venedig

Berlin - Schriftstellerin Donna Leon ist nicht mehr so häufig in Venedig. Die Stadt, in der die Krimis der 73-Jährigen spielen, habe sich nur zum Schlechten entwickelt.

Das sagte die amerikanische Autorin der „Süddeutschen Zeitung“. Kritiker schimpften vor allem auf die Kreuzfahrtschiffe, das viel größere Problem sei eine Online-Vermietplattform. Sie lebe inzwischen hauptsächlich in der Schweiz und komme nur einmal im Monat in die Stadt. „Aber ganz ohne Venedig geht es auch nicht, ich muss anwesend sein, sonst verliere ich meine Glaubwürdigkeit“, sagte Leon („Commissario Brunetti“).

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare