+
Cameron Douglas.

Douglas: Wäre besser im Gefängnis geblieben

New York - Cameron Douglas, Sohn von Oscar-Gewinner Michael Douglas, hat am Dienstag vor Gericht ausgesagt, es wäre besser gewesen, wenn er nach seiner Anklage wegen Drogenhandels vor zwei Jahren nicht gegen Kaution freigekommen wäre.

Er habe erst bei seiner Rückkehr ins Gefängnis erfahren, dass Heroinabhängige dort mit Methadon behandelt würden. Er sei bereits seit fünf Jahren heroinabhängig gewesen, als er auf Kaution freigelassen wurde und bei seiner Mutter in New York einzog. Douglas sagte in New York bei der Verhandlung gegen seinen mutmaßlichen Drogenlieferanten aus. Nach seinem Schuldeingeständnis und dem Versprechen zur Kooperation wurde Douglas zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe

Kommentare