+
Kal Penn.

"Dr. House"-Schauspieler beginnt Job im Weißen Haus

Washington - Vom Fernsehschirm auf die politische Bühne: “Dr. House“-Schauspieler Kal Penn hat seine Arbeit im Weißen Haus aufgenommen.

Der indischstämmige 32-Jährige werde allerdings unter seinem richtigen Namen Kalpen Modi im Auftrag von Präsident Barack Obama die Kontakte der Regierung zu asiatischen Einwanderern und Künstlern stärken, berichtete die “Washington Times“ am Dienstag .

Eine Extrawurst wegen seines Schauspielerruhms will er bestimmt nicht: “Ich erwarte, behandelt zu werden wie jeder andere Mitarbeiter des Weißen Hauses.“ An seinem ersten Arbeitstag am Montag habe es eine Menge Papierkram zu erledigen gegeben. Er sei aber “ganz wild darauf, in alles einzutauchen“, sagte der Star, der auch durch die “Harold und Kumar“-Filme bekanntwurde.

Die Drehbuchautoren der Arztserie “Dr. House“ mussten Penns Figur Dr. Lawrence Kutner per Selbstmord sterben lassen, damit der 32-Jährige nach Washington gehen konnte. Von der Schauspielerei will sich der Mime für die Zeit seines Engagements in der Politik derweil fernhalten, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare