"Dragonball Z": Kinoadaption der Kult-Reihe

Berlin (dpa) - Bei "Dragonball Z" handelt es sich um eine fast 300 Episoden umfassende TV-Sendung japanischen Ursprungs. Auch im deutschen Fernsehen war die Anime-Serie schon zu sehen. Nun kommt eine weitere Leinwand-Adaption ins Kino - "Dragonball Z: Resurrection 'F'", der sowohl in 2D, als auch dreidimensional zu sehen ist.

Ein legendärer Bösewicht der Serie kehrt zurück: Tyrann Freezer war einst von Son Goku, dem Protagonisten und Helden von Dragonball Z, besiegt worden. Im neuen Film reisen Untergebene von Freezer gen Erde. Mit Hilfe der Dragonballs wollen sie ihren Meister wieder zum Leben erwecken. Auch Akira Toriyama, auf dessen Mangas die TV-Serie beruht, war an der Entstehung des Films beteiligt.

Dragonball Z: Resurrection 'F', Japan 2015, 93 Min., FSK ab 12, von Tadayoshi Yamamuro, www.dragonballz-resurrectionf.de

Dragonball Z

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.