Dreharbeiten für Cruise-Film im Plan

Berlin/Potsdam - Hollywood-Star Tom Cruise (45) ist nach Angaben der Produktion sehr zufrieden mit den bisherigen Dreharbeiten für den Thriller über das gescheiterte Hitler-Attentat von 1944. Alles laufe nach Plan, hieß es am Donnerstag.

Derzeit sei die Crew um Cruise, der in dem Film "Valkyrie" den Widerstandskämpfer Claus Schenk Graf von Stauffenberg spielt, an verschiedenen Drehorten in Berlin. Bisher wurde nur bekannt, dass es eine Genehmigung für die Kantine des Columbiahauses am Flughafen Tempelhof gibt.

Im September soll der Tross im Studio Babelsberg gastieren. Das traditionsreiche Studio ist Koproduzent des Streifens. Die Dreharbeiten, die bis Ende Oktober dauern sollen, hatten am 19. Juli auf einem alten Flugplatz bei Groß Köris (Dahme-Spreewald) begonnen. Neben Cruise sollen auch Kenneth Branagh, Carice van Houten, Thomas Kretschmann, Christian Berkel oder Tom Wilkinson vor der Kamera stehen.

Stauffenbergs Attentat auf Hitler war am 20. Juli 1944 missglückt, Stauffenberg und drei Mitverschwörer wurden im Berliner Bendlerblock erschossen. An dem historischen Ort darf die Hollywood-Produktion nicht drehen. Dass Cruise bekennender Anhänger der Scientology- Organisation ist, hatte heftige Diskussionen über das Projekt ausgelöst.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare