Filmszene aus Harry Potter: Harry und Hermine

Dreharbeiten: Hermine fällt über Harry Potter her

London - Schauspieler Daniel Radcliffe hat eine sanfte Umarmung erwartet, als er bei den Dreharbeiten für den neuen “Harry Potter“-Film seine Kollegin Emma Watson küssen sollte. Doch es kam ganz anders:

Radcliff bekam einen heißen Kuss. Watson sei über ihn hergefallen “wie ein Tier“, sagte Radcliffe. “Ich dachte, es würde ein sinnlicher Moment werden, aber es wurde eine sehr heftige Kussszene“, sagte Radcliffe in einem Interview. Am kommenden Freitag startet der vorletzte Film über den Zauberlehrling weltweit in den Kinos.

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Im ersten Teil von “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ müssen sich Harry Potter (Daniel Radcliffe) und seine Freunde Hermine Granger (Emma Watson) und Ron Weasley (Rupert Grint) alleine in einer feindlichen Welt durchschlagen. Die Reise belastet auch die Freundschaft der drei Zauberer. In einer Vision sieht Ron, wie sich Hermine und Harry küssen. Ron aber liebt Hermine und ist nach dem Traum eifersüchtig auf Harry.

Filmkuss nur eine Vision

Der Kuss zwischen Harry und Hermine sollte animalisch aussehen. “Das ging größtenteils von Emma aus“, sagte Regisseur David Yates. Beim ersten Versuch sei der Kuss noch etwas zu brav gewesen. Daraufhin habe er von seinen Schauspielern eine wildere Version gefordert und Watson hätte genau das geliefert. “Ich wusste, wenn ich David einen leidenschaftlichen Kuss liefere, müssen wir weniger Einstellungen drehen“, sagte Watson. Auf das Ergebnis sei sie stolz. “Ich bin wirklich beeindruckt, das es überhaupt nicht peinlich aussieht“, sagte Watson.

Dabei sei es schwierig gewesen, den Kuss möglichst leidenschaftlich wirken zu lassen. Schließlich seien sie und Radcliffe nach all den Jahren beinahe wie Bruder und Schwester. “Als sie den Kuss gedreht haben, sollte ich zuerst dabei sein“, sagte Grint. “Doch dann hat mich Emma weggeschickt, weil ich nicht aufhören konnte zu lachen. Es hat einfach komisch ausgesehen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare