Drei Beatles machten heimlich Musik

- London Die drei Beatles Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr haben 1994 heimlich gemeinsam Musik gemacht. Einem Bericht der "Sun" zufolge soll eine Aufnahme des Treffens gegen Ende des Jahres als DVD veröffentlicht werden.

Es handele sich um das einzige Mal seit der Trennung von 1970, dass die drei damals noch lebenden Beatles - John Lennon wurde 1980 ermordet - gemeinsam musizierten. Die Aufnahmen entstanden am 23. Juni 1994 im Haus von Harrison. Unter anderem spielten die Beatles "Love Me Do", "Roll Over Beethoven" und "I Saw Her Standing There". Außerdem sangen sie Lieder aus ihrer Frühzeit als Band, beispielsweise "Blue Moon of Kentucky" und "Ain't She Sweet."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare