Drei Beatles machten heimlich Musik

- London Die drei Beatles Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr haben 1994 heimlich gemeinsam Musik gemacht. Einem Bericht der "Sun" zufolge soll eine Aufnahme des Treffens gegen Ende des Jahres als DVD veröffentlicht werden.

Es handele sich um das einzige Mal seit der Trennung von 1970, dass die drei damals noch lebenden Beatles - John Lennon wurde 1980 ermordet - gemeinsam musizierten. Die Aufnahmen entstanden am 23. Juni 1994 im Haus von Harrison. Unter anderem spielten die Beatles "Love Me Do", "Roll Over Beethoven" und "I Saw Her Standing There". Außerdem sangen sie Lieder aus ihrer Frühzeit als Band, beispielsweise "Blue Moon of Kentucky" und "Ain't She Sweet."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare