Drei Beatles machten heimlich Musik

- London Die drei Beatles Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr haben 1994 heimlich gemeinsam Musik gemacht. Einem Bericht der "Sun" zufolge soll eine Aufnahme des Treffens gegen Ende des Jahres als DVD veröffentlicht werden.

Es handele sich um das einzige Mal seit der Trennung von 1970, dass die drei damals noch lebenden Beatles - John Lennon wurde 1980 ermordet - gemeinsam musizierten. Die Aufnahmen entstanden am 23. Juni 1994 im Haus von Harrison. Unter anderem spielten die Beatles "Love Me Do", "Roll Over Beethoven" und "I Saw Her Standing There". Außerdem sangen sie Lieder aus ihrer Frühzeit als Band, beispielsweise "Blue Moon of Kentucky" und "Ain't She Sweet."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kommentare