+
Bart ab: Am besten kommen bei Frauen glatt rasierte Wangen an. Foto: Ronald Wittek

Drei-Tage-Bart Top, Schnurrbart Flop: Was Frauen wollen

Nürnberg (dpa/tmn) - Was Mann im Gesicht trägt, ist keineswegs egal. Einen Schnurrbart finden viele Frauen unattraktiv. Mit einem gepflegten Drei-Tage-Bart kommen Männer deutlich besser an.

Ein Schnurrbart kommt bei Frauen nicht gut an: Nicht einmal jede Zehnte (8,2 Prozent) findet ihn bei Männern attraktiv. Das zeigt eine GfK-Umfrage. Der Drei-Tage-Bart punktet dagegen bei rund einem Drittel der Frauen in Deutschland (33,9 Prozent). Am besten kommen aber die glatt rasierten Wangen an: Mehr als die Hälfte (57,6 Prozent) bevorzugt den Mann ohne Bart.

Ähnlich sieht es auch bei der Haarlänge auf dem Kopf aus: Zwei Drittel (66,4 Prozent) finden Männer mit kurzen Haaren attraktiv, für 30,3 Prozent darf es auch mittellang sein. Lange Haare bei Männern mögen nur 4,2 Prozent der Frauen. Für die Umfrage wurden im Auftrag der "Apotheken-Umschau" 1065 Frauen ab 14 Jahren befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare