+
Jennifer Hudson erhielt im vergangenen Jahr für ihren Auftritt in dem Leinwand-Musical "Dreamgirls" den Oscar.

Dreifachmord: Hudsons Schwager angeklagt

Chicago - Zwei Monate nach dem Mord an drei Familienangehörigen von Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson (27) ist gegen den Schwager der Sängerin offiziell Anklage erhoben worden.

Bei einem Gerichtstermin am Dienstag in Chicago warf die Staatsanwaltschaft dem 27-Jährigen vor, Hudsons Mutter, ihren Bruder und den sieben Jahre alten Neffen Julian ermordet zu haben, berichtete die Zeitung "The Chicago Tribune" auf ihrer Internetseite.

Der Schwager William Balfour ist der Mann von Hudsons älterer Schwester Julia. Er lebte seit längerem von seiner Frau getrennt. Laut Staatsanwaltschaft soll er die Familienmitglieder ermordet haben, weil er dachte, dass seine Ex-Frau einen neuen Freund hat. Balfour bestreitet die Tat.

Hudsons 57-jährige Mutter Darnell und ihr Bruder Jason, 29, waren am 24. Oktober erschossen im Haus der Familie gefunden worden. Der sieben Jahre alte Julian, ein Kind aus einer anderen Beziehung der Schwester, wurde drei Tage später mit einem Kopfschuss tot in einem abgestellten Auto entdeckt.

Balfour war bereits kurz nach den Morden in Polizeigewahrsam genommen worden, galt aber erst seit Anfang Dezember offiziell als Tatverdächtiger. 1999 war er wegen versuchten Mordes zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden und befand sich zum Zeitpunkt der Tat zur Bewährung auf freiem Fuß.

Jennifer Hudson, die im Haus ihrer Mutter in Chicago aufgewachsen war, hatte im vergangenen Jahr für ihren Auftritt in dem Leinwand-Musical "Dreamgirls" den Oscar als beste Nebendarstellerin erhalten. Kürzlich brachte sie ihr Debüt-Album "Jennifer Hudson" auf den Markt. Die Afroamerikanerin mit der eindrucksvollen Stimme war durch die Talent-TV-Show "American Idol" bekanntgeworden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Geschmacklos und dumm“: Mit diesem Foto erzürnt Sophia Thomalla die Kirche
Sophia Thomalla sorgt mit einem Foto von einem Werbe-Fotoshooting für Wirbel. Denn sie präsentiert sich in sexy Pose an einem Kreuz. Ist das Kunst oder schon Blasphemie?
„Geschmacklos und dumm“: Mit diesem Foto erzürnt Sophia Thomalla die Kirche
Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Zum Fest der Liebe sorgt die Komposition aus Weihnachtssternen und Kerzen für eine gemütliche Stimmung. Damit nichts schief läuft, sollten die Stiele nach dem …
Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?

Kommentare