+
Die dreifache Knzlerin bei Madame Tussauds. Die linke Figur stammt aus dem Jahr 2005 (erste Amtszeit), die mittlere Figur stammt aus dem Jahr 2009 (zweite Amtszeit) und die rechte Figur stammt aus dem Jahr 2013 (dritte Amtszeit).

Kanzlerin wechselt das Kabinett

Angela Merkel als wachsweiches Trio

Berlin - In gleich dreifacher Ausführung - aber nur einmal mit einem ihrer Markenzeichen - ist Angela Merkel derzeit bei Madame Tussauds in Berlin zu sehen. 

Erstmals stehen dort drei Wachsfiguren der Bundeskanzlerin nebeneinander - sie illustrieren die drei Amtsperioden der CDU-Politikerin: mit schwarzem Hosenanzug zum ersten Amtseid am 22. November 2005, vier Jahre später mit gefalteten Händen und ab 2013 mit der bekannten Rauten-Handgeste.

Bis zum Ende dieses Jahres seien die drei Figuren zu sehen, sagte Wachsfigurenkabinett-Sprecherin Nina Zerbe. Anlass ist Merkels zehnjährige Kanzlerschaft. Wie Zerbe sagte, ist Merkel bei Madame Tussauds in Berlin die einzige Figur, die seit der Eröffnung des Wachsfigurenkabinetts im Jahr 2008 aktualisiert wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare