+
Michael (Liam Neeson) schreibt in Paris nicht nur an seinem Buch. Er hat auch ein Verhältnis mit der jungen Journalistin Anna (Olivia Wilde). Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

"Dritte Person": Liebesdrama mit Starbesetzung

Berlin (dpa) - Paris, New York und Rom: Drei Schauplätze und drei Schicksale, die auf den ersten Blick nichts miteinander gemein haben. "Dritte Person" des Oscar-Preisträgers Paul Haggis ("L.A. Crash") ist ein Drama, in dessen Mittelpunkt ein Schriftsteller und sein Roman stehen.

Michael hat sich in ein Pariser Hotel zurückgezogen, um an seinem jüngsten Buch zu arbeiten. Doch während er an seiner Geschichte schreibt, passieren zeitgleich mehrere Dramen.

Für den Film konnte Haggis eine hochkarätige Besetzung finden, darunter Liam Neeson als erfolgreicher Autor ("Schindlers Liste"), Mila Kunis ("Black Swan") und Adrien Brody ("Der Pianist").

(Dritte Person, Belgien, Deutschland, Großbritannien, USA 2013, 137 Min., FSK ab 12, von Paul Haggis, mit Liam Neeson, Olivia Wilde, Mila Kunis)

Dritte Person

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.