+
Joey Heindle (M) aus Freising (hier mit den Moderatoren Daniel Hartwich (l.) und Sonja Zietlow), soll laut der Bild-Zeitung bei einem Werbedreh in Thailand über die Stränge geschlagen haben.

"Das ist alles totaler Quatsch"

Ex-Dschungelkönig Joey wehrt sich gegen Vorwürfe

  • schließen

Freising - Der ehemalige RTL-Dschungelkönig Joey Heindle soll laut Bild-Zeitung bei einem Werbe-Dreh über die Stränge geschlagen haben. Die Vorwürfe wiegen schwer. Der Sänger wehrt sich.

Er hatte Millionen Fans, lukrative Auftritte und zahlreiche Werbe-Verträge. Als Dschungelkönig bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mir hier raus" erspielte sich Joey Heindle (21) mit seiner schusseligen Art die Sympathien der deutschen TV-Zuschauer. Auch wenn seine Antworten nicht immer die cleversten waren - Joey, der in Freising aufgewachsen ist, war ehrlich und verbreitete gute Laune in RTLs grüner Hölle von Australien.

Doch jetzt soll alles vorbei sein! Wie die Bild-Zeitung berichtet, steht Joey vor größeren Problemen als in jeder Dschungelprüfung. Am 15. November 2013 soll er einen Werbe-Vertrag mit einem Kölner Unternehmen geschlossen haben. Mit bösem Ende: Das Unternehmen kündigte den Vertrag und nannte in dem Schreiben zahlreiche Verfehlungen, die Joey bei einem Werbedreh in Thailand begangen haben soll. Wilde Partys sollen nicht das einzige gewesen sein. Die Anwälte des Unternehmens bereiten laut Bild sogar rechtliche Schritte gegen den ehemaligen Dschungelkönig vor.

Joey dagegen wehrt sich und bestreitet die Vorwürfe: "Das ist alles totaler Quatsch. Die Beweise würde ich gerne sehen. Ich nehme keine Drogen", wird er zitiert. Und weiter: "Diese Leute schulden mir 45.000 Euro", sagt er der Bild. "Sie wollen aus dem Vertrag mit mir raus. Das habe ich abgelehnt."

Auch eine Videobotschaft für seine Fans hat Joey auf seiner Facebook-Seite hochgeladen. Darin bekräftigt er nochmals, dass von den Vorwürfen, die momentan in der Presse zu lesen seien, "einfach nichts stimmt". Außerdem fordert er seine Fans auf, sie sollten sich ihre eigene Meinung bilden. "Ich verspreche, Euch in Zukunft auf Facebook auf dem Laufenden halten, was passieren wird." Die Reaktionen der Fans sind gemischt: Einige zeigen sich enttäuscht, andere stehen zu ihrem Dschungelkönig. Unterstützung kann Joey im Moment wirklich gut gebrauchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare