"Dschungelcamp": Strafe wegen Tierquälerei

Adelaide - Im Dschungelcamp wurden Ratten gehäutet, gekocht und gegessen: Jetzt wurde der britische Produzent der Reality-Show “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ wegen Tierquälerei verurteilt.

In dem Verfahren vor einem australischen Gericht ging es um Aufnahmen für die auch als “Dschungelcamp“ bezeichnete Sendung, bei denen zwei Teilnehmer eine Ratte gehäutet, gekocht und gegessen haben. Das Unternehmen ITV Studios wurde zur Zahlung einer Geldstrafe von 3.000 Australischen Dollar (1.912 Euro) verurteilt, wie der australische Zweig der Tierschutzorganisation RSPCA am Dienstag mitteilte. Die Organisation hatte im Dezember ihre Klage eingereicht.

Die Tierschützer erklärten, dass die Ratte schmerzerfüllt geschrien habe und dass es mehr als eineinhalb Minuten gedauert habe, bis sie tot gewesen sei. Nach einem Schuldeingeständnis von ITV ließ die Organisation nach eigenen Angaben ihre Klage gegen die beiden Show-Teilnehmer Gino D'Acampo und Stuart Manning fallen. Die beiden hätten bei einem Schuldspruch mit einer Strafe bis zu drei Jahren Gefängnis rechnen müssen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: War Alkohol die Todesursache von Avicii?
Die Todesursache von Avicii bleibt weiter geheim. Laut einem Bericht soll Star-DJ Tim Bergling kurz vor seinem Tod wieder massiv Alkohol getrunken haben.
Bericht: War Alkohol die Todesursache von Avicii?
Royales Baby: Salutschüsse für den jungen Prinzen
Michelle Obama freut sich bereits auf eine Pyjama-Party mit dem Baby-Prinzen und auch aus Kanada kommen Glückwünsche. Weiterhin wartet alles gespannt auf den Namen des …
Royales Baby: Salutschüsse für den jungen Prinzen
Prinzessin Caroline zum fünften Mal Großmutter
Das Fürstentum Monaco hat einen neuen Bewohner: Bereits am 19. April wurden Andrea Casiraghi und seine Frau Tatiana Eltern eines Sohnes. Der Name des Nachwuchses ist …
Prinzessin Caroline zum fünften Mal Großmutter
Cathy Hummels: Badeanzug lässt tief blicken - Oma-Botschaft sorgt für Kritik
Ein Urlaubs-Selfie im knappen Badeanzug sorgt für Begeisterung bei Cathy Hummels‘ Followern auf Instagram. Gleichzeitig muss sie für einen anderen Post Kritik einstecken.
Cathy Hummels: Badeanzug lässt tief blicken - Oma-Botschaft sorgt für Kritik

Kommentare