+
DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi versetzt Menowin Fröhlich mit seiner neuesten Aktion einen Schlag ins Gesicht.

DSDS-Gewinner Mehrzad: Stichelei gegen Menowin

Köln - DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi versetzt Menowin Fröhlich mit seiner neuesten Aktion einen Schlag ins Gesicht. Er singt zusammen mit Mark Medlock den gemeinsamen Song aus dem Finale.

Lesen Sie dazu auch:

Menowin und Sido sind verwandt

Menowin: "Mehrzad ist jederzeit austauschbar!"

Mehrzad Marashi (29) hat sich im Wettstreit mit dem DSDS-Zweiten Menowin Fröhlich Unterstützung geholt. Zusammen mit Mark Medlock, dem Gewinner der 3. Staffel, hat er eine Cover-Version des 1992er-Sommerhits „Sweat (A La La La La Long)“ aufgenommen, berichtet der schweizer Onlinedienst Blick.ch.

Beim Finale hatte er den Song noch gemeinsam mit seinem Mitstreiter Menowin Fröhlich (22) gesungen. Der sorgte in letzter Zeit bei seinem Manager Volker Neumüller und Dieter Bohlen mit seinen Alleingängen zunehmend für Verärgerung.

Doch Mehrzad Marashi und Mark Medlock lassen sich davon nicht ablenken. Um ihren Song bestmöglich in den Charts zu platzieren, singen die beiden DSDS-Stars ihr Duett laut Blick.ch am 23. Mai bei der Sommerausgabe von "Wetten, dass...?" auf Mallorca.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“

Kommentare