+
Menowin soll mit US-Starproduzent Timbaland einen weiteren Fan gefunden haben.

Menowin: US-Starproduzent soll Interesse haben

Köln - Noch ist es ein Gerücht: US-Starproduzent Timbaland soll Interesse an einer Zusammenarbeit mit Menowin haben. Damit könnte der DSDS-Zweite auf Stars wie Justin Timberlake und Nelly Furtado folgen.

In verschiedenen Internet-Blogs (z.B. auf castingshow-news.com) und auch auf Nachrichtenseiten wird berichtet, dass Timbaland, einer der angesagtesten Musik-Produzenten der USA, von Menowin Fröhlich erfahren haben soll. Auf einer Michael-Jackson-Fan-Page soll er damnach ein Video von Menowins "Billy Jean"-Version aus der DSDS-Show gesehen haben.

Timbaland soll gesagt haben: "Ich liebe seine Stimme und ich denke darüber nach, einen Song mit Menowin aufzunehmen." Timbaland hat unter anderem mit Nelly Furtado das Album "Loose" und mit Justin Timberlake das Album "FutureSex/LoveSounds" produziert. Er hat auch bereits mit Madonna und OneRepublic gearbeitet.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er seinen Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er seinen Sixpack nur aufgemalt?
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan
Der plötzliche und unerwartete Tod von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan sorgt für Spekulationen.
Rätsel um Todesursache von Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan

Kommentare