+
Severino Seeger, Gewinner der 12. Staffel von DSDS, hat sich bei seinen Opfern entschuldigt.

"Ich schäme mich"

DSDS-Sieger entschuldigt sich bei Opfern

Frankfurt/Main - DSDS-Sieger Severino hat sich bei seinen Opfern entschuldigt und will "das Geld auf den Cent zurück zahlen".

„Superstar“ Severino Seeger, der sich demnächst wegen Betrugs vor dem Landgericht Frankfurt/Main verantworten muss, hat sich bei seinen Opfern entschuldigt. „Ich bereue, was ich getan habe, und werde das Geld auf den Cent zurückzahlen“, antwortete er in einem schriftlich geführten Interview der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). Seeger soll Mitglied einer Bande gewesen sein, die vor allem ältere Menschen betrogen haben soll. „Ich schäme mich“, ließ sich Seeger in der Zeitung zitieren. „Ich habe etwas gemacht, das ich von ganzem Herzen bereue.“

Der Sänger aus dem hessischen Wächtersbach hatte am Samstag das Finale der zwölften Staffel der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. Der Schaden der durch Seeger verübten Taten beläuft sich laut Anklage auf knapp 19 000 Euro, ältestes Opfer ist danach eine 88-jährige Seniorin gewesen. „Jede einzelne Person wird jeden Cent von mir wiederbekommen“, verspricht Seeger in dem Interview.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare