+
Frauen sollten bei der Auswahl von Stiefeln mit Lammfell, hier ein Modell von Ludwig Reiter, vorsichtig sein und die Stiefel entsprechend ihrer Beinform kaufen. Foto: Ludwig Reiter

Was Frauen steht

Dünne Beine: Besser hohe und enge Lammfellstiefel tragen

Im Winter wärmen sie gut: Lammfellstiefel. Doch nicht jedes Modell steht jeder Frau. Für die Auswahl des Schuhs sind Bein- und Wadenform entscheidend.

Ulm (dpa/tmn) - Dick gefütterte Lammfellstiefel mit flacher Sohle sind beliebt an kalten Wintertagen. Sie halten die Füße richtig gut warm. Aber sie wirken gerade an dünnen Frauen auch wie Klötze am Bein.

Das sollte sich mit dem richtigen Modell jedoch kaschieren lassen: Frauen mit dünnen Beinen sollten ein höheres, am Bein eng anliegendes Stiefelmodell wählen, erklärt Sonja Grau, Einkaufsberaterin aus Ulm. Sie hat noch einen Extra-Tipp: "Frauen mit sehr dünnen Beinen können mit einer dickeren Strumpfhose ihre zarten Beine in der Regel auch etwas kaschieren beziehungsweise kräftiger wirken lassen."

Lammfellstiefel wirken an kräftigeren Beinen grundsätzlich vorteilhafter als an dünneren. "In der Regel passen sich Lammfellstiefel schnell der stabileren oder muskulöseren Statur an", erklärt Grau. Sie weiten sich also. Frauen mit dickeren Beinen dürfen also durchaus auf Modelle zurückgreifen, die eine ausladende, geschwungene und kurze Öffnung haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare