+
Stephen Dürr

Nach "Turmspringen"-Unfall

Dürr operiert - Weihnachten in Klinik

Berlin - Schauspieler Stephen Dürr (38) ist nach seinem Unfall beim Training für Stefan Raabs „TV total Turmspringen“ an der Halswirbelsäule operiert worden. Er ist traurig, Weihnachten in der Klinik verbringen zu müssen.

Die OP verlief nach Angaben seines Managements „planmäßig“. Nach jetzigem Stand müsse der Schauspieler („Alles was zählt“) allerdings noch weitere vier Wochen im Krankenhaus verbringen. „Die Prognose, über Weihnachten im Krankenhaus bleiben zu müssen und die Vorweihnachtszeit mit meinen Kindern zu verpassen, macht mich unendlich traurig“, wurde Dürr von seinem Manager zitiert. „Ich werde alle meine Kräfte aktivieren, um schnell wieder zu meiner Familie zurückkehren zu können.“ Dürr war Mitte November beim Sprung in einer Berliner Schwimmhalle verunglückt.

dpa

Bilder vom TV total Turmspringen

Bilder vom TV total Turmspringen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Sie war in vielen Hollywood-Filmen der 1950er und 1960er Jahre zu sehen, nun ist die Schauspielerin Dorothy Malone im Alter von 92 Jahren gestorben.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

Kommentare