+
Dwayne Johnson bei der Europapremiere des Kinofilms "Hercules" 2014 in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Dwayne Johnson besucht Kinderklinik

Los Angeles (dpa) - Dwayne Johnson (43) hat während der Dreharbeiten zum "Baywatch"-Film ein Kinderkrankenhaus in Los Angeles besucht. 

"An alle Kids, die ich getroffen habe: Kopf hoch und bleibt stark. Und an alle Mütter und Väter, die ich getroffen habe: Bleibt auch stark", schrieb der Schauspieler am Sonntag (Ortszeit) auf Instagram und postete zwei Bilder von seinem Besuch. Die Verfilmung der Rettungsschwimmer-Serie aus den 90ern soll 2017 ins Kino kommen.

Auf einem Foto steht der Action-Star ("Fast and Furious") vor einem Krankenhausbett. Die Mutter des kranken Christopher habe sein Produktionsteam um das Treffen gebeten. "Wir haben darüber geredet, wie cool all seine Narben von verschiedenen Operationen aussehen - vom Kopf bis zu seiner Brust. Die Narben sind wie eine Art Ehrenabzeichen und die Erinnerung daran, wie taff dieses Kind ist."

Johnson erklärte, er habe vor der Klinik Szenen für "Baywatch" gedreht und für den Besuch die Produktion kurz unterbrochen.

Foto vom Besuch

Bericht auf Us Weekly

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare