+
Dwayne Johnson freut sich über seine Auszeichnung. Foto: Jörg Carstensen

Promis gratulieren

Dwayne Johnson ist "Sexiest Man Alive"

Das "People"-Magazin hat "Fast & Furious"-Darsteller Dwayne Johnson zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Im Netz freuen sich Promis mit dem 44-Jährigen.

New York (dpa) - Der US-Schauspieler Dwayne Johnson (44, "Fast & Furious") ist nach Ansicht des US-Magazins "People" der "Sexiest Man Alive".

Die Zeitschrift kürte Johnson, der unter dem Namen "The Rock" als Wrestler bekannt wurde, zum diesjährigen Mann mit dem größten Sex-Appeal. Johnson sei nicht nur durchtrainiert, sondern auch lieb und klug, begründete die Zeitschrift die Auswahl.

Mehrere Prominente gratulierten dem Schauspieler anschließend in den sozialen Netzwerken zu der Auszeichnung. "Bad Neighbors"-Darsteller Zac Efron schrieb auf Twitter, das Attraktivste an Johnson sei seine Persönlichkeit und schloss die Nachricht mit den Worten "Ich liebe dich, Kumpel!". Die indische Schauspielerin Priyanka Chopra, die 2017 gemeinsam mit Johnson im "Baywatch"-Spielfilm zu sehen sein wird, bezeichnete ihn als "einen der nettesten Menschen, die ich kenne". Moderatorin Ellen DeGeneres gratulierte ebenfalls auf Twitter und verwendete dafür den nun speziell für Johnson kreierten Emoji.

Vor allem Johnson selbst schien vor Freude ganz aus dem Häuschen zu sein: Auf Twitter teilte er viele der Glückwünsche und kommentierte sie einzeln. Außerdem bedankte er sich beim "People"-Magazin, dem er zuvor erklärt hatte, er habe nun alles erreicht.

Im vergangenen Jahr war Fußballlegende David Beckham zum "Sexiest Man Alive" gekürt worden, davor der australische Schauspieler Chris Hemsworth. Seit 1985 vergibt die Zeitschrift den Titel jährlich, als erster war der Schauspieler Mel Gibson ausgezeichnet worden.

Twitter-Account Johnson

Tweet Efron

Tweet Chopra

Tweet DeGeneres

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare