Trauer um EAV-Star

Fernitz/Wien - Abschied von Andy Töfferl: Freunde und Verwandte des früheren Keyboarders der “Ersten Allgemeinen Verunsicherung“ begleiten den Musiker am Samstag auf seinem letzten Weg.

Töfferl wird in seinem letzten Wohnort Fernitz in der Steiermark beigesetzt, sagte seine Frau der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Der 56-jährige Musiker, der von 1990 bis 2001 Mitglied der EAV war, starb nach Angaben seiner Frau an den Folgen eines geplatzten Aneurysmas.

“Es ging alles so schnell, wir vermissen ihn sehr“, sagte seine Frau Aleksandra am Telefon. Ihr Mann sei am Samstagabend beim Fernsehen plötzlich zusammengesackt und nicht mehr zu sich gekommen. Er starb noch in der Nacht in einem Grazer Krankenhaus. Klaus Eberhartinger, der heutige Sänger der Band, sagte dem österreichischen Radiosender Ö3: “Er war ein Mensch, der mir nahe gestanden ist. Ich bin sprachlos.“

Zum Begräbnis erwartet die Familie auch ehemalige Mitglieder der EAV. Die österreichische Spaßcombo wurde mit Hits wie “Ba-Ba-Banküberfall“ und “Märchenprinz“ auch in Deutschland bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare