+
Eingeladen: Schauspieler Til Schweiger

Echo 2010: Abgespeckte Gala, wenig internationale Stars

Berlin - Der Echo wird dieses Jahr deutlich kleiner ausfallen. Die meisten internationalen Gäste haben abgesagt. Immerhin soll aber auch ein echter Megastar auftreten.

Mit einer abgespeckten Version geht der Musikpreis Echo in diesem Jahr an den Start. Statt vor 10.000 Zuschauern wie im vergangenen Jahr findet die Veranstaltung am Donnerstag vor 4.000 Menschen im Palais am Berliner Funkturm statt. Das Angebot an prominenten Gästen ist eher durchwachsen. Geladen sind unter anderem die Schauspieler Til Schweiger und Sibel Kekilli sowie die Moderatorin Franziska van Almsick und Handball-Ikone Stefan Kretzschmar. Zu den Nominierten für den Musikpreis gehören Lady Gaga, Rock-Urgestein Bruce Springsteen und Robbie Williams.

Das sind die Nominierten

Echo 2010: Die Nominierungen

Williams soll auch live auftreten, an internationalen Namen sind außerdem R'n'B-Star Rihanna, die jüngst musikalisch auferstandene Sade und die Newcomer Gossip gemeldet. Die deutschen Farben vertreten Peter Maffay - der auch einen Echo für sein Lebenswerk erhält -, Jan Delay und Xavier Naidoo. 

Gästliste voller "Tatort"-Kommissarinnen

Die Gästeliste derer, die keinen Eintritt zahlen müssen, wartet mit den “Tatort“-Kommissarinnen Simone Thomalla und Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Sky du Mont und Frau Mirja sowie Max von Thun, Ben Becker und Natalia Avelon auf. Auf den Roten Teppich wagen sich auch die Regisseure Detlev Buck und Leander Haußmann sowie die Moderatorin Sarah Kuttner.

Claudia Roth vertritt die Politik

Ebenfalls dabei sind nach Veranstalterangaben Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Grünen-Chefin Claudia Roth. Für den intellektuellen Part sorgen Autor Benjamin von Stuckrad-Barre, ARD-Programmdirektor Volker Herres, “Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann und “Bunte“-Chefredakteurin Patricia Riekel, für Glanz und Glamour stehen die Models Eva Padberg und Franziska Knuppe.

Matthias Opdenhövel moderiert

Moderiert wird die Veranstaltung am 4. März in Berlin von Matthias Opdenhövel und Sabine Heinrich. Die Preisverleihung wird ab 20.15 Uhr live in der ARD übertragen. Der Echo wird seit 1992 von der Deutschen Phono-Akademie verliehen.

Apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare