Eddie Murphy erkennt jetzt Vaterschaft an

New York/Los Angeles - Hollywood-Komiker Eddie Murphy (46) hat sich erstmals dazu bekannt, der Vater der vier Monate alten Tochter von Ex-Spice-Girl Melanie Brown (32) zu sein.

In einer Erklärung von Murphys Sprecher Arnold Robinson hieß es am Wochenende dem Internetdienst "Access Hollywood" zufolge: "Er erkennt die Vaterschaft für das Kind Angel an. Er hat Frau Brown Kindesunterhalt gezahlt und ist auch für die Kosten ihrer Schwangerschaft aufgekommen."

Melanie Brown, genannt Mel B., hatte nur wenige Tage zuvor über ihre Anwältin erklären lassen, Murphy habe bisher "noch keinen Penny" für das Kind gezahlt. Sie will mit einer Vaterschaftsklage die verwandtschaftliche Beziehung offiziell eintragen lassen. "(Angel) soll immer wissen, dass sie geplant und von uns beiden gewollt war", hatte Mel B. am Mittwoch gesagt.

Murphy ließ allerdings zurückweisen, dass Angel ein Wunschkind war. "Herr Murphy und Frau Brown waren sehr kurz zusammen und haben nie irgendwelche Pläne irgendeiner Art gemacht", betonte sein Sprecher dem Bericht zufolge. Der Schauspieler werde seinen Verantwortlichkeiten als Vater jedoch immer nachkommen.

Murphy, zuletzt für seine Rolle in "Dreamgirls" mit einer Oscar- Nominierung geehrt, hatte die Vaterschaft zunächst nicht anerkannt. Im Juni wies ihn eine DNA-Analyse jedoch eindeutig als Erzeuger aus. Das Kind, mit vollem Namen Angel Iris Murphy Brown, war am 3. April zur Welt gekommen, als das Paar bereits getrennt war. Brown hat das alleinige Sorgerecht beantragt.

Angel ist ihr zweites Kind. Aus ihrer geschiedenen Ehe mit dem Tänzer Jimmy Guzlar hat sie bereits eine achtjährige Tochter. Murphy und seine frühere Ehefrau Nicole Mitchell sind Eltern von fünf Kindern. Der Komiker ist seit kurzem mit seiner neuen Freundin Tracey Edmonds verlobt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare